Zu den den wichtigsten Pflichten im Verein gehört die Gemeinschaftsarbeit. Diese ist keine freiwillige Leistung sondern ein "Muss" für alle Gärtner. Nur durch die Zusammenarbeit aller ist es möglich die Gartenanlage zu pflegen und zu erhalten. Dieses ist die Vorraussetzung dafür, dass sich die Gartenanlage in der Öffentlichkeit in einem ordentlichen Zustand darstellen kann.

Denken sie bitte daran die Anlage wurde mit den Geldern der Steuerzahler für Sie errichtet!

Grundlage für die jährlich zu leistende Vereinsarbeit ist die Satzung in Verbindung mit dem Bundeskleingartengesetz. Die Anzahl der zu leistenden Stunden legt der Vorstand fest. 

Ebenso, ob die Stunden grundsätzlich oder nur in berechtigten Ausnahmefällen durch anderweitige Leistungen oder finanziell abgegolten werden können. 

Grundsätzlich gilt, wer seinen Garten bewirtschaften kann, ist auch in der Lage Gemeinschaftsarbeit zu leisten. Gemeinschaftsarbeit ist kein notwendiges Übel oder gar Zwangsarbeit. 

Der Verein ist eine Gemeinschaft aller Mitglieder!

Unsere Satzung:

https://kleingarten.de/downloads/5/Mustervereinssatzung.pdf?1453465206

 

Peter Geck

Schriftführer